Werner Störing bleibt Vorsitzender der Norder SPD-Senioren

Veröffentlicht am 27.05.2009 in Aus den Arbeitsgemeinschaften
 

Werner Störing ist als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft 60plus der vier Norder SPD-Ortsvereine bestätigt worden. Auf der Jahreshauptversammlung der SPD-Senioren im Jugendheim wurde der 75jährige Westermarscher einstimmig für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Er bekleidet dieses Amt ununterbrochen seit Gründung der Parteigliederung im Jahr 1995.
„Wir bemühen uns, den älteren Menschen eine Mischung aus Politik, Informationen, Fahrten und gemütlichem Beisammensein zu bieten“, betonte Störing in seinem Rechenschaftsbericht. Als Beispiele nannte er Besuche im Johann-Christian-Reil-Haus, bei der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger in Norddeich, im Seniorenheim Nordlicht, beim Kreisverband Norden der Arbeiterwohlfahrt oder im Waloseum in Osterloog. Jedes Mal hätten fachkundige Referenten der AG 60plus Rede und Antwort gestanden.

Tagesfahrten nach Bremerhaven mit einem Besuch des Auswanderermuseums, nach Oldenburg, nach Emden oder zu den zahlreichen auswärtigen Kundgebungen der SPD standen nach Störings Worten ebenfalls auf dem Programm. Außerdem nannte er „Bunte Nachmittage“ im Jugendheim und das jährliche traditionelle Bosseln in Westermarsch.
„Die AG 60plus ist ein unverzichtbarer Eckpfeiler der sozialdemokratischen Vertrauensarbeit in Norden“, hob der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Norden, Hans Forster, in seinem Grußwort hervor. Neben ihren eigenen Aktivitäten würden sie auch für die Gesamtpartei Verantwortung übernehmen. Einmalig nannte der das 14jährige Wirken von Werner Störing als 60plus-Vorsitzender. „Das dürfte in diesem Bereich eine Rekordamtszeit sein, da die Arbeitsgemeinschaft auch auf Bundesebene erst seit 1994 existiert“, so Forster.
Die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Aurich, Hilda Christians, ging in ihrem Referat auf die politischen Herausforderungen der kommenden Monate ein. „Wir wollen, dass die SPD bei der Europawahl am 7. Juni kräftig zulegt und bei der Bundestagswahl am 27. September stärkste Partei wird“, unterstrich sie. Sie zeigte sich zuversichtlich, dass Frank-Walter Steinmeier nächster deutscher Bundeskanzler wird und dass Garrelt Duin wieder eines der besten sozialdemokratischen Direktwahlergebnisse in Deutschland erhält. Als inhaltliche Wahlkampfschwerpunkte für die SPD im Landkreis Aurich nannte Christians die Themen Arbeit, Bildung, Familie und Heimat.
Zu Störings Stellvertretern wählte die Versammlung Johann Ahrens (SPD-Ortsverein Norddeich), Heinz Geerdes (SPD-Ortsverein Süderneuland) und Günther Krage (SPD-Ortsverein Norden). Als Schriftführer fungiert weiter Heinrich Odenga (SPD-Ortsverein Norden). Martin Fischer, Irmgard Forster, Fritz Fuchs, Joachim Heidemann, Tido Kleen und Georg Schwickert (alle vom SPD-Ortsverein Norden) vervollständigen den neuen Vorstand der sozialdemokratischen Seniorenarbeitsgemeinschaft

 
 

Homepage SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Wir für Johann Saathoff- Wahlaufruf

Gemeinsam für Norden

Unser Bundestagsabgeordneter Johann Saathoff

http://www.Johann-Saathoff.de

 

Unser Landtagskandidat Matthias Arends

http://www-Matthias-Arends.de

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

Ein Service von websozis.info

Besucher:206048
Heute:17
Online:1