23.06.2016 | Kommunalpolitik

Unsere TOP 10 für die Jahre 2016 bis 2021

 

Unsere 10 Themenschwerpunkte, die wir in der Ratsperiode 2016 bis 2021 anpacken

  1. Stärkere Transparenz bei politischen Entscheidungen schaffen

 

  1. Erstellung eines kommunalen Handlungsprogrammes „Wohnen“ zur Steuerung des Wohnbedarfs, Mietpreise, Quartiersentwicklung, Ausweisung von Bauland und Förderung von jungen Familien beim Eigenheim

 

  1. Entwicklung eines Stadtentwicklungsprogramms (STEP) Norden 2025 der u.a. folgendes beinhaltet: rollstuhl- , rollatoren- und kinderwagengerechte Fußwege, Straßen, Plätze und Zugänge zu öffentlichen Gebäuden

 

  1. Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowie zur Fachkräftesicherung

 

  1. Schaffung eines eigenen Ausschusses für Tourismus

 

  1. Kostenloses WLAN in Norden und Norddeich

 

  1. Stärkung der betrieblichen Mitbestimmung bei den Stadtwerken

 

  1. Weiterentwicklung der touristischen Angebote und Infrastruktur in Norddeich, in der Kernstadt und in den Ortsteilen

 

  1. Ausbau der Freizeit- und Förderangebote für Kinder und Jugendliche in allen Stadtteilen, in denen Prävention, außerschulische Bildung, Integration und Inklusion besondere Beachtung finden

 

  1. vorrangige finanzielle Förderungen von Vereinen und Institutionen, die einen Schwerpunkt auf Familien sowie Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit Handicaps legen

23.06.2016 | Kommunalpolitik

SPD beschließt Stadtratsliste

 

SPD Kandidatenliste zur Kommunalwahl 2016

 

  1. Julia Feldmann
  2. Gerd Zitting
  3. Dorothea van Gerpen
  4. Theo Wimberg
  5. Bettina Behnke
  6. Hans Forster
  7. Barbara Kleen
  8. Günther Ulferts
  9. Inka Gerdes
  10. Lars Tjaden
  11. Claudia Bohlen
  12. Gerd Hoffmann
  13. Florian Eiben
  14. Manfred Placke
  15. Holger Saathoff
  16. Andreas Filaferro
  17. Walter Remmers
  18. Ottmar Petry
  19. Lutz Müller
  20. Thorsten Meyer
  21. Gerd Freese
  22. Timo  Rabenstein
  23. Udo Franek
  24. Klaus Dieter Bagusat
  25. Ursula Jahnke
  26. Andreas Huismann
  27. Hilke Hokema
  28. Hans-Joachim Wendlandt
  29. Sandra Wäcken
  30. Feysel Milli
  31. Michael Hirsens
  32. Miguel Bohlen
  33. Wolfgang Hinrichs

18.05.2016 | Kommunalpolitik

Julia Feldmann Bürgermeisterkandidatin der Norder SPD

 
Julia Feldmann

Bei der SPD-Nominierungskonferenz im Weiterbildungszentrum in Norden setzte sich Julia Feldmann mit 100 zu 76 Stimmen in nur einem Wahlgang gegen ihren Mitbewerber Olaf Wiltfang durch. 179 Mitglieder aller vier SPD-Ortsvereine waren gekommen, um ihre Stimme abzugeben. Zwei Mitglieder der SPD gaben offenbar keine Stimme ab, ein Genosse enthielt sich. Damit kandidiert die 45-Jährige am 11. September für das Amt des Bürgermeisters in Norden.

15.10.2015 | Kommunalpolitik von SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Privatisierung der Ubbo-Emmius-Klinik verhindern

 

„Die Norder SPD tritt weiter für die Sicherstellung einer hervorragenden Gesundheitsversorgung auch für die Norderinnen und Norder ein,“ mit diesen Worten reagierte der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Norden, Hans Forster, auf die Kritik des Aktionsbündnisses (AB) für den Erhalt der drei Krankenhausstandorte.

24.04.2015 | Kommunalpolitik von SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Kommunalpolitisches Eckpunktepapier der Norder SPD für den Bürgerdialog zur Kommunalwahl 2016

 

Die Norder SPD will sich um stärkere Transparenz von politischen Entscheidungen bemühen und insbesondere die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt in Diskussionen mit einbeziehen. Die Norderinnen und Norder wissen selber am besten, wo es in unserer Stadt kneift, worum sich Politik kümmern muss und was wichtig ist für ein gutes Miteinander aller Generationen und Gruppen in unserer Stadt.

08.12.2014 | Kommunalpolitik von SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Beschlüsse der SPD-Ratsfraktion zum Thema Wirtschaftsbetriebe der Stadt Norden

 

Die SPD-Fraktion hat sich am vergangenen Samstag in einer ganztägigen Klausurtagung nochmals ausführlich mit der Situation der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Norden GmbH beschäftigt.

27.10.2014 | Kommunalpolitik von SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Hans Forster fordert Untersuchung der Vorgänge bei den Norder Stadtwerken

 

„Die Norder Stadtwerke müssen auch in Zukunft allen Bürgerinnen und Bürgern als gemeinsamer öffentlicher Besitz gehören!“ Diese Erwartung formulierte der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Norden, Hans Forster, als Ziel sämtlicher Maßnahmen zur Rettung des Unternehmens. Dies gewährleiste die Versorgungssicherheit bei Strom, Gas, Wärme und sauberem Wasser, erhalte Arbeitsplätze und einen bürgernahen Kundendienst.

21.10.2014 | Kommunalpolitik von SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Herbert Joosten wird Mitglied der Norder SPD-Ratsfraktion

 

Der fraktions- und parteilose Norder Ratsherr Herbert Joosten hat entschieden, Mitglied der der Norder SPD-Ratsfraktion zu werden.

29.08.2014 | Kommunalpolitik von SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Norder SPD tritt für gleichwertige Lebensverhältnisse im Landkreis Aurich ein

 

„Die Behauptung, die Kreisreform aus dem Jahr 1977 ist nicht umgesetzt worden, ist schlichtweg falsch“, mit diesen Worten reagierte Hans Forster, Vorsitzender des SPD-Stadtverbands Norden und Mitglied des Kreistages, auf öffentliche Äußerungen des CDU-Politikers Arnold Gossel (Aurich)..

 

11.07.2014 | Kommunalpolitik von SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Norder SPD unterstützt Einführung einer Landkreis-Card

 

Die Norder SPD unterstützt die Idee, im Landkreis Aurich einen Sozialpass einzuführen. Im Sozialausschuss des Kreistages wird zurzeit die Umsetzung des Projektes unter dem Titel „Landkreis-Card“ diskutiert.

Wir für Johann Saathoff- Wahlaufruf

Gemeinsam für Norden

Unser Bundestagsabgeordneter Johann Saathoff

http://www.Johann-Saathoff.de

 

Unser Landtagskandidat Matthias Arends

http://www-Matthias-Arends.de

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

Ein Service von websozis.info

Besucher:206048
Heute:10
Online:2