Nachrichten zum Thema Aus den Arbeitsgemeinschaften

14.06.2012 | Aus den Arbeitsgemeinschaften von SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Werner Störing einstimmig als Vorsitzender der Norder SPD-Senioren wiedergewählt

 
Werner Störing

Werner Störing bleibt Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft 60plus der vier Norder SPD-Ortsvereine. Der 78jährige Westermarscher wurde auf der Jahreshauptversammlung der SPD-Senioren im Jugendheim einstimmig für zwei weitere Jahre in der Funktion bestätigt, die er seit 1995 ununterbrochen innehat.

01.09.2009 | Aus den Arbeitsgemeinschaften von Jusos Norden-Hage

Juso-AG ruft zum Wahlgang auf

 

Auf deine Stimme kommt es an – Geh wählen“,
so lautet die Botschaft des Juso-Vorsitzenden der Juso-AG
Norden Hage, Lars Extra. „Wir wollen mit unserem Wahlaufruf speziell junge Menschen animieren, am 27. September während der Bundestagswahl ihr Kreuzchen zu setzen“, betont er. Demokratie lebe von regelmäßigen Wahlen, und Wahlen lebten vom Mitmachen. Am 27. September gehe es auch um die Zukunftschancen von Jugendlichen, um Perspektiven auf einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz und letztlich auch darum, extremistischen oder rassistischen Parteien keine Chancen zu geben.

27.05.2009 | Aus den Arbeitsgemeinschaften von SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Werner Störing bleibt Vorsitzender der Norder SPD-Senioren

 

Werner Störing ist als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft 60plus der vier Norder SPD-Ortsvereine bestätigt worden. Auf der Jahreshauptversammlung der SPD-Senioren im Jugendheim wurde der 75jährige Westermarscher einstimmig für zwei weitere Jahre wiedergewählt. Er bekleidet dieses Amt ununterbrochen seit Gründung der Parteigliederung im Jahr 1995.
„Wir bemühen uns, den älteren Menschen eine Mischung aus Politik, Informationen, Fahrten und gemütlichem Beisammensein zu bieten“, betonte Störing in seinem Rechenschaftsbericht. Als Beispiele nannte er Besuche im Johann-Christian-Reil-Haus, bei der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger in Norddeich, im Seniorenheim Nordlicht, beim Kreisverband Norden der Arbeiterwohlfahrt oder im Waloseum in Osterloog. Jedes Mal hätten fachkundige Referenten der AG 60plus Rede und Antwort gestanden.

12.04.2008 | Aus den Arbeitsgemeinschaften

Sabine Zimmermann führt die Jusos Weser-Ems

 

Am Wochenende wurde die 29-jährige Bürokauffrau Sabine Zimmermann aus Großefehn (Landkreis Aurich) zur neuen Bezirksvorsitzenden der Jungsozialisten in Weser-Ems gewählt; sie erhielt 42 Ja-Stimmen bei 1 Nein-Stimme und 1 Enthaltung. In Ihrer Kandidatenrede erhob Sabine Zimmermann den Anspruch, die Linke innerhalb der SPD zu vertreten. Mit Bezug auf die Debatte um die zukünftige Struktur der SPD in Niedersachsen sprach sich die Jungsozialistin unter großem Beifall für den Beibehalt der SPD-Bezirke aus: „Wer junge Menschen für die Politik gewinnen will, muss in einem Flächenland basisnah organisiert sein.“

01.04.2008 | Aus den Arbeitsgemeinschaften von Jusos Norden-Hage

Juso-Bezirkskonferenz wählt neue Bezirksvorsitzende

 

Auf der Juso-Bezirkskonferenz am kommenden Freitag, 4. April 2008 um 19:00 Uhr in der Harmonie in Oldenburg kandidiert die 29-jährige Bürokauffrau Sabine Zimmermann aus Großefehn im Landkreis Aurich als neue Juso-Bezirksvorsitzende in Weser-Ems. Der bisherige Juso-Bezirksvorsitzende Henning Schlange (Delmenhorst) ist aus beruflichen Gründen als Juso-Bezirksvorsitzender zurückgetreten.

15.11.2007 | Aus den Arbeitsgemeinschaften von Jusos Norden-Hage

Erfolg für Jusos auf Landesparteitag: Niedersachsens SPD beschließt Herabsetzung des passiven Wahlalters

 

Der außerordentliche Landesparteitag der niedersächsischen SPD hat am vergangenen Samstag die Forderung der Jusos in ihr Regierungsprogramm aufgenommen, dass passive Wahlalter bei Kommunalwahlen auf 16 herabzusetzen, sofern der entsprechende rechtliche Rahmen geschaffen werden kann.

15.11.2007 | Aus den Arbeitsgemeinschaften von Jusos Norden-Hage

Jusos: Junge Union unerträglich

 

Mit Kopfschütteln reagiert die SPD-Nachwuchsorganisation auf den jüngsten Vorstoß der konservativen Jugenorganisation der CDU (JU) für die Rente ab 70.

04.05.2007 | Aus den Arbeitsgemeinschaften von Jusos Norden-Hage

Helfen Sie mit

 

Sehen Sie auch des öfteren fremdenfeindliche Schmierereien, Hakenkreuze oder ähnliches in Norden?
Dann teilen Sie uns Jusos dieses mit. Wir kümmern uns darum, dass diese entfernt werden. Nur mit Ihrer Hilfe können wir alle fremdenfeindlichen Schmierereien in Norden entfernen. Melden können Sie dieses hier.

Ihre Juso AG Norden/ Hage

29.07.2006 | Aus den Arbeitsgemeinschaften

3. Festival am Deich in Norddeich zugunsten des Jugendhauses Norden

 

Die Juso-Arbeitsgemeinschaft Norden-Hage, die Jugendorganisation der Norder und der Hager SPD, veranstaltet vom 04.08. bis zum 06.08.2006 das 3. Festival am Deich. Auch in diesem Jahr findet das Festival wieder in Norddeich direkt auf dem Grünstrand nördlich des Hauses des Gastes statt. Der Eintritt ist frei.

An den Nachmittagen des 04. und des 05.08. jeweils ab etwa 14.00 Uhr sind verschiedene Angebote für die ganze Familie, insbesondere für Kinder, geplant. Die kleinen Besucher werden Spaß beispielsweise auf einer Hüpfburg oder in einem Schminkstudio haben. Außerdem werden kleine Spiele angeboten. Bei diesen gibt es selbstverständlich auch Kleinigkeiten zu gewinnen.

21.06.2006 | Aus den Arbeitsgemeinschaften von Jusos Norden-Hage

Gerd Zitting bleibt Vorsitzender der Juso AG Norden/Hage

 

Vor kurzem fand die Jahreshauptversammlung der Juso-AG Norden/Hage in der Jugendherberge in Norddeich statt. Der Vorsitzende, Gerd Zitting, stellte in kurzen Worten die Höhepunkte der Arbeit der beiden letzen Jahre vor. Der zweite Preis auf dem Bundesparteitag der SPD in Karlsruhe Ende letzten Jahres wurde noch einmal besonders hervorgehoben....

Wir für Johann Saathoff- Wahlaufruf

Gemeinsam für Norden

Unser Bundestagsabgeordneter Johann Saathoff

http://www.Johann-Saathoff.de

 

Unser Landtagskandidat Matthias Arends

http://www-Matthias-Arends.de

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

Ein Service von websozis.info

Besucher:206048
Heute:56
Online:3