Für Norden

Besucher:206121
Heute:13
Online:1

SPD ruft zur Teilnahme an den ostfriesischen Maikundgebungen auf

Veröffentlicht am 28.04.2016 in Allgemein
 

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) stellt die diesjährigen 1.-Maikundgebungen unter das Motto „Zeit für mehr Solidarität“. Am traditionellen Tag der Arbeit soll für mehr Solidarität zwischen den arbeitenden Menschen, den Generationen, Einheimischen und Flüchtlingen, Schwachen und Starken demonstriert werden. Außerdem werden die aktuellen Tarifauseinandersetzungen zwischen ver.di und dem öffentlichen Dienst ein zentrales Thema sein.

In Aurich eröffnet DGB-Kreisverbandsvorsitzender Werner Schlender die Kundgebung am Sonntag, 1. Mai, um 11 Uhr auf dem Marktplatz. Die Rede hält Olaf Damerow, Gewerkschaftssekretär der IG Bau (Oldenburg). Hinrich Röben, stellvertretender Bürgermeister der Stadt, hält das Grußwort, die Band „All Ages“ spielt.

In Norden startet die Kundgebung um 11 Uhr. Im Forum des Weiterbildungszentrums spricht André Belger, verdi-Jugendsekretär im Bezirk Weser-Ems zum Tag der Arbeit. Der Vorsitzende des DGB-Ortsverbandes Norden Hans Forster eröffnet die Veranstaltung. Grußworte halten Vertreter der Flüchtlingshilfe Norden, des IG Metall Wohnbereichs Nörderland sowie Harm-Udo Wäcken, Vorsitzender des ver.di-Stadtverbandes Norden.

In Norderney eröffnet der stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende Olaf Poppinga um 11.15 Uhr die Maiansprache auf dem Kurplatz. Die Rede hält André Hinrichs, stellvertretender Geschäftsführer des Verdi-Bezirks Weser-Ems.

In Emden starten die Maifeierlichkeiten um 9.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst am Stadtgarten. Um 10.45 Uhr beginnt eine Demonstration. Die Kundgebung eröffnet um 11.30 Uhr Stadtverbandsvorsitzender Horst Götze. Für die Mairede ist der IG-Metall-Ortsjugendausschuss zuständig.

Der SPD-Unterbezirks Aurich ruft zur Teilnahme an einer der oben genannten Kundgebungen auf. Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten stehen Seit an Seit mit den Gewerkschaften des DGB.

 

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

27.07.2022 11:12 Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern
Heute hat das Kabinett die Start-up-Strategie der Bundesregierung verabschiedet. Erstmals bekommt Deutschland eine umfassende Strategie, um den Start-up Standort Deutschland massiv zu stärken. Start-ups sind wichtige Wachstumsmotoren und Innovationstreiber für unsere Wirtschaft und schaffen hochwertige Arbeitsplätze. „Unser gemeinsames Ziel ist es, Deutschland zu einem führenden Start-up Standort in Europa zu machen. Ein zentrales Element der… Start-up-Strategie: Innovationen und Wachstum fördern weiterlesen

25.07.2022 18:40 Antragsverfahren für Rehkitzrettung mit Drohnen online
Ab heute können Anträge auf Bundesmittel zur Finanzierung von Drohnen zur Rehkitzrettung vor Mähdreschern gestellt werden. Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich in den Haushaltsberatungen dafür eingesetzt, dass Programm auch im Jahr 2022 fortzuführen. „Bisher wurden mit über drei Millionen Euro mehr als 900 Drohnen angeschafft und über 6.000 Rehkitze gerettet. Das Programm richtet sich an Kreisjagdvereine… Antragsverfahren für Rehkitzrettung mit Drohnen online weiterlesen

Ein Service von websozis.info