Besucher:206077
Heute:58
Online:3

Sozialdemokraten gedenken Hinni Swieter

Veröffentlicht am 16.07.2007 in Presse
 

Vor fünf Jahren, am 19. Juli 2002, verstarb unser langjähriger Vorsitzender und Landrat Hinni Swieter.

Der gelernte Industriekaufmann und „Vollblutpolitiker“ ist nur 63 Jahre alt geworden.

Hinni Swieter gehörte der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands 38 Jahre an. Von Anfang an hat er in der Partei mitgewirkt, sie zum Teil aufgebaut. So gründete er 1970 den Ortsverein Westermarsch-Leybucht und wurde sein erster Vorsitzender. 16 Jahre, von 1986 bis 2002 war er Vorsitzender des mitgliederstärksten Unterbezirks in Weser-Ems.

Erstmals wurde er 1981 in den Bezirksvorstand gewählt. Er gehörte diesem Gremium bis 1997, ab 1991 als stellvertretender Vorsitzender an.

Als 25 jähriger wurde Hinni Swieter in den Gemeinderat Westermarsch gewählt. Nach der Gebietsreform 1972 wurde er Mitglied im Rat der Stadt Norden. Dem Rat gehörte er bis zu seinem Tode an.

1976 wählten ihn die Bürgerinnen und Bürger in den Kreistag. Der Kreistag wählte ihn in diesem Jahr zum Landrat, erst im Kreistag Norden, danach im neuen Kreistag Aurich.

2001 konnte er auf 25 jährige Tätigkeit als Landrat zurückblicken.

Von 1982 bis 1998 gehörte Hinni Swieter dem niedersächsischen Landtag an. Von 1990 bis 1996 war er niedersächsischer Finanzminister.

Wir Sozialdemokraten gedenken einem großen Ostfriesen und gutem Menschen aus Norden.

Er war für uns ein außergewöhnlicher Kommunal- und Landespolitiker und ein vorbildlicher Sozialdemokrat.

Aufrichtig, verlässlich, dabei auch in schwierigen Zeiten von herzlicher Art.

Nie vergaß er, woher er kam. Im Mittelpunkt seines Lebens standen für ihn immer die Menschen, insbesondere Menschen in Not, sozial Benachteiligte und die Schwachen in unserer Gesellschaft.

Trotz seiner vielen politischen Aufgaben war Hinni Swieter immer für seine Mitmenschen da. Mit alltäglichen Problemen konnten sie sich direkt an ihn wenden. „Hinni maakt dat“, haben die Menschen zu Recht gesagt.

Er war, wie man es immer so schön nennt, Vollblutpolitiker. Er war durchsetzungsfähig, verfügte über alle Voraussetzungen einer Führungspersönlichkeit und war dabei immer eins geblieben – Mensch.

Er war der profilierteste Vertreter Ostfriesland in Niedersachsen. Hier in Ostfriesland und für Ostfriesland schlug sein Herz.

Er wusste immer das Beste für Ostfriesland, den Landkreis Aurich und die Städte und Gemeinden zu erreichen.

In vielen Kommunen kann noch heute jeder Mensch sehen, welche Maßnahmen und Projekte Hinni Swieter auf den Weg gebracht hat.

Auch nach seinem Tod wurden Einrichtungen realisiert, die er vorangetrieben hat, wie das Ocean-Wave in Norddeich.

In seinem Leben verkörperte Hinni Swieter die besten ostfriesischen Eigenschaften:
Standfestigkeit – Gradlinigkeit – Ehrlichkeit – Zuverlässigkeit.

Wir Sozialdemokraten gedenken Hinni Swieter und werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.

Erwin Wenzel
Vorsitzender der Kreistagsfraktion

Hilda Christians
Vorsitzende des Unterbezirk Aurich

Garrelt Duin
Vorsitzender des Bezirks Weser-Ems

Hans Forster
Vorsitzender des Stadtverbandes Norden

Olaf Wiltfang
Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Stadt Norden

Gerd Zitting
Vorsitzender des Ortsverein Westermarsch/Leybucht

 
 

Homepage SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Wir für Johann Saathoff- Wahlaufruf

Gemeinsam für Norden

Unser Bürgermeisterkandidat Florian Eiben

http://www.Florian-Eiben.de

Unser Bundestagsabgeordneter Johann Saathoff

http://www.Johann-Saathoff.de

 

Unser Landtagskandidat Matthias Arends

http://www-Matthias-Arends.de

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

21.06.2021 19:59 DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS – DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 25
Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/das-beste-aus-dem-internet-kw-25/21/06/2021/

21.06.2021 19:55 1von400Tausend werden
#1VON400TAUSEND Warum eigentlich SPD? Warum Sozialdemokratie? Die Antworten auf diese Frage sind bunt. Sie sind laut und trotzig, sie sind stolz und liebevoll. Wir sind rund 400.000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Und jede*r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem Projekt #1von400Tausend. Zum Beispiel haben wir mit Olga gesprochen.

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von websozis.info