Für Norden

Besucher:206118
Heute:55
Online:1

Privatisierung der Ubbo-Emmius-Klinik verhindern

Veröffentlicht am 15.10.2015 in Kommunalpolitik
 

„Die Norder SPD tritt weiter für die Sicherstellung einer hervorragenden Gesundheitsversorgung auch für die Norderinnen und Norder ein,“ mit diesen Worten reagierte der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Norden, Hans Forster, auf die Kritik des Aktionsbündnisses (AB) für den Erhalt der drei Krankenhausstandorte.

„Ich befürchte jedoch, dass die Politik des alles oder nichts der Zentralkrankenhausgegner letztendlich zu einem gesundheitspolitischen Desaster im Landkreis Aurich führt.“ Er erinnerte an die  dramatisch verschlechterte Lage der Ubbo-Emmius-Klinik (UEK). Zurzeit müsse der hochverschuldete Landkreis jährlich rund 10 Millionen Euro aus seinem Haushalt aufbringen, um die Klinik vor der Insolvenz zu retten. Dies werde auf Dauer, auch wegen vieler zusätzlicher finanzieller Herausforderungen des Landkreises, nicht mehr möglich sein. Es drohe der Verkauf der UEK mit dem Ergebnis, dass sich ein privater Betreiber auf einen Klinikstandort und zwar in Aurich konzentrieren werde. „Aber vielleicht nimmt der AB-Sprecher Jürgen Wieckmann dies billigend in Kauf, der sich gleichzeitig in der Partei GFA (Gemeinsam für Aurich) politisch engagiert“, mutmaßte Forster.

 

Er machte deutlich, dass es eine Privatisierung der UEK mit der Norder SPD nicht geben werde. Seine Partei stehe weiterhin für ein kommunales Krankenhaus als „sozialem Arbeitgeber“ mit Tarifbindung, tariflichem Bestandsschutz für die Beschäftigten und Ausbildung über den betrieblichen Bedarf hinaus. Forster verwies in diesem Zusammenhang auf eine ausführliche Diskussion zu dem Thema in der Norder SPD und auf einen Beschluss des Stadtparteitages vom 23. April 2015, in dem eine Zentralklinik als Alternative zu einer Privatisierung und zu einer Schließung des Norder Standortes nicht ausgeschlossen werde.

 

Als unfair bezeichnete Forster, dass Wieckmann jetzt aus einem informellen Gespräch im Mai 2015 mit Vertretern des Aktionsbündnisses mit verfälschten Zitaten an die Öffentlichkeit geht. Er müsse im Nachhinein zur Kenntnis nehmen, dass Andersdenkende an den Pranger gestellt werden sollen, statt sich mit den Argumenten auseinanderzusetzen, wie die medizinische Versorgung verbessert und Arbeitsplätze gesichert werden können. Hier hätten sich das niedersächsische Sozialministerium, große Teile der Ärzteschaft, die Betriebsräte der Kliniken, die Gewerkschaft ver.di, Vertreter der Krankenkassen, die kassenärztliche Vereinigung oder die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft für eine moderne, gemeinsame Klinik ausgesprochen, um die Medizin und Pflege von morgen auch für die Norderinnen und Norder nachhaltig sicherzustellen.

 

Homepage SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

23.06.2022 08:51 LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA
Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil legt seine Grundzüge für eine künftige Außen- und Sicherheitspolitik dar. Deutschland müsse als starke Demokratie mitten in Europa mehr Verantwortung übernehmen – gemeinsam mit seinen europäischen Partnern. Ein Namensbeitrag. Als ich 11 Jahre alt war, fiel die Mauer in Berlin und der Kalte Krieg war vorbei. Ein Moment des Umbruchs, der… LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA weiterlesen

21.06.2022 08:53 UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“
„Ich finde es genial“, sagt Marylen N. über das 9-Euro-Ticket. Die Bremerin schrieb der SPD zu den Entlastungspaketen, die die steigenden Preise abfedern sollen. Generalsekretär Kevin Kühnert rief sie zurück. „Wir haben ein bisschen Feedback eingesammelt zu den Entlastungspaketen der Bundesregierung und ganz viele haben sich gemeldet“, sagt Kevin Kühnert. Mit einigen Bürgerinnen und Bürgern… UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“ weiterlesen

Ein Service von websozis.info