Johann Saathoff soll Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Aurich werden

Veröffentlicht am 31.05.2013 in Ortsverein
 

Der SPD-Ortsverein Norden tritt für die Wahl von Johann Saathoff (Krummhörn) zum neuen Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks Aurich ein. Auf einer Mitgliederversammlung im Jugendheim beschlossen die Teilnehmer einstimmig einen entsprechenden Personalvorschlag für den Unterbezirksparteitag am 31. August 2013 in Ihlow. Der 45jährige Bundestagskandidat soll Nachfolger von Hilda Christians werden, die nicht mehr für das Amt zur Verfügung steht.

„Johann Saathoff ist ein politisches Schwergewicht. Er stellt sich der Herausforderung, auch in der Partei an herausragender Stelle Verantwortung zu übernehmen. Er steht damit in der Tradition ehemaliger ostfriesischer Spitzenpolitiker wie Georg Peters, Carl Ewen, Hinrich Swieter oder Garrelt Duin“, betonte Julia Feldmann, Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Norden.

Hilda Christians Bereitschaft, ihre politische Erfahrung dem neuen Unterbezirksvorstand als stellvertretende Vorsitzende zur Verfügung zu stellen, werde von der Norder SPD ausdrücklich begrüßt, sagte Feldmann. Aus den Reihen des Ortsvereins Norden kandidieren Hans Forster (stellvertretender Vorsitzender) sowie als Beisitzer Klaus-Dieter Bagusat, Dieter Hülsebus, Verena Metz und Walter Remmers für das Gremium.

Der Ortsverein Norden entsendet 12 Delegierte zum Unterbezirksparteitag. Die Mitgliederversammlung wählte Heinrich Brau, Bettina Duske, Udo Franek, Inka Gerdes, Hilke Hokema, Dieter Hülsebus, Daniel Leitner, Verena Metz, Heinrich Odenga, Manfred Placke, Walter Remmers und Georg Schwickert in diese Delegation.

„Wir wollen am 22. September die jetzige Bundesregierung ablösen. Wir wollen, dass sie durch eine rot-grüne Regierung ersetzt wird“, rief Sascha Pickel, Regionalgeschäftsführer des SPD-Bezirks Weser-Ems für Ostfriesland, den Anwesenden zu. In einem Referat informierte er den Ortsverein Norden über die Ausgestaltung des Bundestagswahlkampfes und die wichtigsten Themen des sozialdemokratischen Wahlprogramms.

Er beschwor die Genossen, in den kommenden Monaten „um jede einzelne Stimme“ zu kämpfen. Die „Soziale Gerechtigkeit“ müsse als Kernkompetenz der SPD herausgestellt werden. Als weitere inhaltliche Schwerpunkte einer SPD-geführten Bundesregierung nannte Pickel einen Mindestlohn von 8,50 Euro, den sozialen Aufstieg durch Bildung, die Zähmung der Finanzmärkte, eine moderne Familienpolitik durch ein neues Kindergeld oder die Bekämpfung der Altersarmut.

Mit der Europawahl am 25. Mai 2014 wirft ein weiterer Urnengang seine ersten Schatten voraus. Die Norder SPD unterstützt die erneute Nominierung des ostfriesischen Europa-Abgeordneten Matthias Groote (Ostrhauderfehn) auf der Wahlliste der Bundes-SPD. „Wir wollen, dass er wieder einen sicheren Listenplatz erhält und seine engagierte Arbeit insbesondere im Umweltbereich fortsetzen kann“, sagte Julia Feldmann. Der erste Schritt zum Erreichen dieses Zieles ist die Europawahldelegiertenkonferenz des SPD-Unterbezirks Aurich am 14. Juni 2013 in Pewsum. Der SPD-Ortsverein Norden entsendet an diesem Tag mit Heinrich Brau, Bettina Duske, Andreas Filaferro, Julia Feldmann, Hans Forster, Udo Franek, Inka Gerdes, Hilke Hokema, Manfred Placke und Walter Remmers 10 Delegierte.

 
 

Homepage SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Wir für Johann Saathoff- Wahlaufruf

Gemeinsam für Norden

Unser Bundestagsabgeordneter Johann Saathoff

http://www.Johann-Saathoff.de

 

Unser Landtagskandidat Matthias Arends

http://www-Matthias-Arends.de

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

14.05.2020 21:21 Dennis Rohde zur Steuerschätzung
Durch ein gezieltes Konjunkturpaket stärker aus der Krise kommen Die Steuerschätzung für das laufende Jahr sowie für die Jahre bis 2024 bewegt sich im Rahmen der Erwartungen und spiegelt die wirtschaftlichen Auswirkungen der aktuellen Pandemie wieder. Zu den im Nachtragshaushalt 2020 bereits abgebildeten Steuermindereinnahmen von 33 Milliarden Euro kommen beim Bund für 2020 noch die

Ein Service von websozis.info

Besucher:206048
Heute:85
Online:2