Jahreshauptversammlung – SPD Süderneuland mit neuem Vorsitzenden

Veröffentlicht am 20.02.2012 in Ortsverein
 

Neuer Ortsvereinsvorsitzender: Olaf Wiltfang

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsverein Süderneuland stand u. a. die Wahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Bereits im Vorfeld hatte die langjährige Vorsitzende Barbara Kleen angekündigt, nicht wieder für den Posten der 1. Vorsitzenden zu kandidieren. In Ihrem Rechenschaftsbericht ließ die scheidende Vorsitzende nochmals die Aktivitäten der vergangenen Jahre Revue passieren. Kassierer Peter Janssen konnte von einer guten Kassenlage berichten. Auch die Kassenprüfung bescheinigte eine tadellose Führung der Kasse.

Zum neuen Vorsitzenden wurde Olaf Wiltfang gewählt. Auf Wiltfang entfielen 17 Ja-Stimmen, 3-Nein-Stimmen bei einer Enthaltung. Gleichzeitig wurde Wiltfang gemeinsam mit Peter Jansen einstimmig in den SPD-Stadtverband gewählt. Wiltfang war 2006 Bürgermeister-Kandidat der SPD und bis zum November 2011 Mitglied des Norder Rates. Wiltfang war u. a. Fraktionsvorsitzender der SPD und 1. stellvertretender Bürgermeister der Stadt Norden. Zur Kommunalwahl im September 2011 trat auf eigenen Wunsch nicht mehr an.

Zu gleichberechtigten stellvertretenden Vorsitzenden wurde der langjährige Ortsvorsteher von Süderneuland I, Wolfgang Hinrichs und der Ratsherr Günther Ulferts wieder gewählt.
In ihren Ämtern wurden ebenfalls Peter Jansen (Kassierer) und Günther Ulferts (Schriftführer) bestätigt. Der Vorstand wird durch die Beisitzer Ernst-August Bähre, Meinhard Ennen, Gerd Freese, Helmuth Gronewold, Alex Holm, Gerlinde Keysser und Lars Tjaden komplettiert.

In seiner Antrittsrede dankte Wiltfang der bisherigen Vorsitzenden Barbara Kleen für die langjährige Vorstandsarbeit. Kleen war nach 2 Jahren als stellv. Vorsitzende insgesamt 14 Jahre als 1. Vorsitzende für den Ortsvereins Süderneuland verantwortlich.
Der neugewählte Vorstand war sich darüber einig, zukünftig stärker in den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürger sowie gesellschaftlichen Instituten von Süderneuland zu treten. Dabei sollen neue Veranstaltungsformen sowie auch verstärkt neue Medien zu Einsatz kommen. Bis Ende Februar will der Ortsverein u. a. mit einer eigenen Seite bei Facebook vertreten sein. Der Auftritt soll u. a. als Dialog-Plattform dienen. Auch möchte sich der neue Vorstand verstärkt um neue Mitglieder bemühen, um den allgemein zu beobachteten Abwärtstrend der vergangenen Jahre zu stoppen.

Die Einnahmen aus der Tannenbaum-Sammelaktion, immerhin fast 500 EUR, sollen in diesem Jahr an die Jugendabteilung des WSV Norden sowie an den Kindergarten Süderneuland gespendet werden.

Des Weiteren stand die Wahl von Delegierten für die Landtagswahlkreisdelegiertenkonferenz am 10.03.2012 in Hinte an. Gewählt wurden Wolfgang Hinrichs, Helmuth Gronewold, Peter Jansen, Gerd Freese und Günther Ulferts.
Der SPD-Ortsverein sprach sich mehrheitlich für die Kandidatur des bisherigen Landtagsabgeordneten Hans-Dieter Haase aus.

Neben der Landtagswahl am 20. Januar 2013 und dem damit verbundenen Wahlkampf, stehen die Ausrichtung des Osterfeuers am 07.04.2012 sowie die Beteilung am Kinderortsfest auf dem Sportplatz in Süderneuland am 09.06.12 auf der Tagesordnung für 2012.

Das Bild zeigt den neugewählten Vorstand mit der bisherigen Vorsitzenden, Barbara Kleen.
Von links: Gerlinde Keysser, Gerd Freese, Peter Jansen, Helmuth Gronewold, Barbara Kleen, Lars Tjaden, Olaf Wiltfang, Meinhard Ennen, Ernst-August Bähre, Günther Ulferts und Wolfgang Hinrichs. Es fehlt Alex Holm.

 
 

Homepage SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Wir für Johann Saathoff- Wahlaufruf

Gemeinsam für Norden

Unser Bundestagsabgeordneter Johann Saathoff

http://www.Johann-Saathoff.de

 

Unser Landtagskandidat Matthias Arends

http://www-Matthias-Arends.de

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

Ein Service von websozis.info

Besucher:206048
Heute:24
Online:1