Herbert Joosten wird Mitglied der Norder SPD-Ratsfraktion

Veröffentlicht am 21.10.2014 in Kommunalpolitik
 

Der fraktions- und parteilose Norder Ratsherr Herbert Joosten hat entschieden, Mitglied der der Norder SPD-Ratsfraktion zu werden.

Dies erklärte der Kommunalpolitiker, der Anfang Februar 2013 der Partei „Die Linke“ den Rücken kehrte, jetzt dem Vorsitzenden des SPD-Stadtverbandes Norden, Hans Forster, und dem SPD-Ratsmitglied Günther Ulferts nach einem ausführlichen Meinungsaustausch. „Der Gedanke, diesen Schritt zu wagen, ist nach langen Überlegungen gereift“, betonte Joosten. Er sieht die größten politischen Schnittmengen zwischen ihm und der Norder SPD. Dabei liegen ihm insbesondere seine sozialpolitischen Inhalte sehr am Herzen, die er als Mitglied der stärksten Ratsfraktion effektiver vertreten und umsetzen könne. Als Beispiel nannte er die Einführung eines landkreisweiten Sozialpasses, der zurzeit auch in den Norder Ratsgremien diskutiert wird. Auch arbeitsmarktpolitisch gebe es vor Ort viele Übereinstimmungen mit den Positionen der Norder SPD. Dies sehe er als langjähriges Gewerkschaftsmitglied und ehemaliger Betriebsratsvorsitzender auch im Bereich Arbeitnehmerpolitik. „Ich trete wie die Sozialdemokraten für die Stärkung der Arbeitnehmerrechte im Aufsichtsrat der Norder Wirtschaftsbetriebe ein“, sagte Joosten. Außerdem erinnerte er an die Unterstützung der SPD-Fraktion für seine Ratsinitiativen gegen die Privatisierung von Trinkwasser oder für die Kampagne „Vermögenssteuer jetzt“.

 

Hans Forster und Günther Ulferts begrüßten die Entscheidung von Herbert Joosten. Dabei hoben sie ausdrücklich neben den inhaltlichen Gemeinsamkeiten auch die sehr gute praktische Zusammenarbeit während der letzten eineinhalb Jahre hervor. Sie erinnerten an viele Sitzungen, auf denen man gemeinsam viele kommunalpolitische Initiativen auf den Weg gebracht habe. Daher sei sein Schritt folgerichtig und konsequent. Die SPD-Ratsfraktion hat auf ihrem Treffen am 20. Oktober die Aufnahme von Joosten als parteiloses Fraktionsmitglied beschlossen und dies der Verwaltung der Stadt Norden offiziell gemeldet. Die SPD-Fraktion verfügt nunmehr über 14 Mitglieder im Rat der Stadt Norden. Die Frage, ob er später auch in die SPD eintreten werde, ließ Joosten offen. Zunächst wolle er sich mit seinen neuen Fraktionskollegen auf die Bewältigung der vielen anstehenden kommunalpolitischen Herausforderungen konzentrieren. Er freue sich, nun auch in Ratsauschüssen Mitglied mit Stimmrecht werden zu können. Dies sei ihm bisher als „Einzelkämpfer“ aus rechtlichen Gründen verwehrt gewesen.

 
 

Homepage SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Wir für Johann Saathoff- Wahlaufruf

Gemeinsam für Norden

Unser Bundestagsabgeordneter Johann Saathoff

http://www.Johann-Saathoff.de

 

Unser Landtagskandidat Matthias Arends

http://www-Matthias-Arends.de

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

01.04.2020 10:53 20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz: Deutschland hat Beispiel gesetzt
Vor 20 Jahren wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Was für einen Meilenstein das EEG für Deutschland darstellt und was heute besonders wichtig ist, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. „Das war ein Meilenstein auf dem Weg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien. Deutschland hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor 20 Jahren – auch international – ein Beispiel gesetzt. Das

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

27.03.2020 19:07 Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten an, um Leben zu retten
Wann haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein Ende? „Das wird mindestens noch ein paar Wochen anhalten.“, so SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas. Die Rettung von Leben hat Vorrang. „Wann wird alles wieder so, wie es mal war? Die Frage stellen wir uns alle – aber noch ist es zu früh, über ein Ende der Maßnahmen zu

Ein Service von websozis.info

Besucher:206048
Heute:56
Online:2