Für Norden

Besucher:206118
Heute:55
Online:3

Hans Forster fordert Untersuchung der Vorgänge bei den Norder Stadtwerken

Veröffentlicht am 27.10.2014 in Kommunalpolitik
 

„Die Norder Stadtwerke müssen auch in Zukunft allen Bürgerinnen und Bürgern als gemeinsamer öffentlicher Besitz gehören!“ Diese Erwartung formulierte der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Norden, Hans Forster, als Ziel sämtlicher Maßnahmen zur Rettung des Unternehmens. Dies gewährleiste die Versorgungssicherheit bei Strom, Gas, Wärme und sauberem Wasser, erhalte Arbeitsplätze und einen bürgernahen Kundendienst.

„Mir ist wichtig zu betonen, dass an den jetzt sichtbar gewordenen Fehlentwicklungen die Mitarbeiter der Stadtwerke keine Schuld trifft. Sie arbeiten fleißig und engagiert für das Unternehmen“, sagte Forster. Es dürfe in der Bevölkerung jedoch auch nicht der Eindruck entstehen: „Und wieder ist es keiner gewesen!“ Bei ihm seien während der öffentlichen und nichtöffentlichen Ratssitzungen am Ende mehr Fragen offen geblieben als Antworten gegeben wurden. Es sei der Eindruck entstanden, dass der entlassene Geschäftsführer Richtstein mit „manipulativer Energie“ den Aufsichtsrat der Wirtschaftsbetriebe über Jahre hinters Licht geführt habe. Diese mutmaßlichen „Tricksereien“ müssten zunächst intensiv aufgearbeitet werden. Forster schlägt hierfür die Einrichtung eines Untersuchungsausschusses durch den Rat der Stadt Norden vor. „Ohne detaillierte Kenntnis der Ursachen und Zusammenhänge des Desasters kann ich den Grad der Verantwortung auch des Aufsichtsrates der Wirtschaftsbetriebe nicht bewerten“, so Forster.

 

Grundsätzlich müsse nach seiner Auffassung jedoch schon jetzt diskutiert werden, wie die Arbeit des Aufsichtsrates professionalisiert werden kann. Die Komplexität der Geschäfte der Stadtwerke habe nach der Liberalisierung des Energiemarktes im Jahr 1998 deutlich zugenommen und sei für ehrenamtliche Kommunalpolitiker, die beruflich nicht in diesem Umfeld tätig sind, kaum noch überschaubar. Daher solle man zum Beispiel über zusätzliche Fortbildungsmaßnahmen oder über Workshops zur Unternehmensstrategie, zum Risikomanagement oder zum ordnungspolitischen Rahmen auf dem Energiesektor für die Aufsichtsratsmitglieder nachdenken.

 

Homepage SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

23.06.2022 08:51 LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA
Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil legt seine Grundzüge für eine künftige Außen- und Sicherheitspolitik dar. Deutschland müsse als starke Demokratie mitten in Europa mehr Verantwortung übernehmen – gemeinsam mit seinen europäischen Partnern. Ein Namensbeitrag. Als ich 11 Jahre alt war, fiel die Mauer in Berlin und der Kalte Krieg war vorbei. Ein Moment des Umbruchs, der… LARS KLINGBEIL: ZEITENWENDE – DER BEGINN EINER NEUEN ÄRA weiterlesen

21.06.2022 08:53 UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“
„Ich finde es genial“, sagt Marylen N. über das 9-Euro-Ticket. Die Bremerin schrieb der SPD zu den Entlastungspaketen, die die steigenden Preise abfedern sollen. Generalsekretär Kevin Kühnert rief sie zurück. „Wir haben ein bisschen Feedback eingesammelt zu den Entlastungspaketen der Bundesregierung und ganz viele haben sich gemeldet“, sagt Kevin Kühnert. Mit einigen Bürgerinnen und Bürgern… UNSERE ENTLASTUNGSPAKETE FÜR DEUTSCHLAND „ICH FINDE ES GENIAL“ weiterlesen

Ein Service von websozis.info