Hanne Modder ehrte Jubilare des SPD-Ortsvereins Norden

Veröffentlicht am 08.12.2013 in Ortsverein
 

Gut gelaunt begrüßte die Vorsitzende Julia Feldmann die diesjährigen Jubilarinnen und Jubilare des SPD-Ortsvereins Norden zur Mitgliederehrung im Hotel „Reichshof“. Gehörte sie doch zu denen, die an diesem Tag gefeiert wurden. Festrednerin war die Vorsitzende der niedersächsischen SPD-Landtagsfraktion und SPD-Bezirksvorsitzende Johanne Modder (Bunde).

„Wir können stolz darauf sein, einer Partei anzugehören, die zum ersten Mal über einen in Vorbereitung befindlichen Koalitionsvertrag auf Bundesebene alle Mitglieder abstimmen lässt. Wir sind begeistert, Mitglieder einer Partei mit einer eindrucksvollen 150jährigen Geschichte zu sein, die dieses demokratische Instrument erstmalig einsetzt“, betonte Modder in ihrer Rede. Zur Landespolitik stellte sie fest, dass nach rund 10 Monaten Rot-Grüner Koalition in Hannover „Regieren weiter Spaß macht“. Viele wichtige Reformen seien angepackt und wichtige Gesetzesinitiativen auf den Weg gebracht worden.

 

Johann Saathoff, SPD-Bundestagsabgeordneter aus der Krummhörn, und Hans-Dieter Haase, SPD-Landtagsabgeordneter aus Emden, bedankten sich bei Jubilarinnen und Jubilaren für ihre Treue und ihr Engagement. Sie hätten dazu beigetragen, dass die hiesigen Wahlkreisergebnisse bei den letzten Landtags- und Bundestagswahlen jeweils erheblich über dem Durchschnitt lagen. Der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Hans Forster übermittelte die Glückwünsche aller vier Norder SPD-Ortsvereine. In der wechselvollen Geschichte der Partei und des Landes habe man auch in schwierigen Zeiten dafür gekämpft, die Lebensbedingungen der Menschen zu erhalten oder wenn möglich zu verbessern. Als Ehrengäste nahmen außerdem Olaf Wiltfang, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Süderneuland und Bürgermeisterkandidat der Norder SPD, und Gerd Zitting, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Westermarsch/Leybucht teil.

 

Johanne Modder hob bei den Ehrungen Besonderheiten bei den Jubilaren hervor und stellte sie in den geschichtlichen Zusammenhang. Mit Hermann Dirksen nahm ein langjähriges Mitglied des Norder Rates und ehemaliger Vorsitzender der SPD-ratsfraktion und stellvertretender Bürgermeister die Urkunde für sein 40jähriges Parteijubiläum entgegen. Auch die frühere Emder Stadtdirektorin, Regierungspräsidentin und Staatssekretärin Ulrike Wolff.Gebhardt kann auf 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD zurückblicken. Ihr Ehemann Walter Wollf, der von 1998 bis 2001 dem Norder Rat angehörte, trat ebenfalls 1973 ein. Auch Maike Primke ist seit dieser Zeit dabei.

 

Zu den Mitgliedern, die für ihre 25jährige Mitgliedschaft geehrt wurden, gehört auch die Ortsvereinsvorsitzende Julia Feldmann. Sie war schon gleich nach ihrem Eintritt 1988 bei den Jungsozialisten aktiv, engagiert sich seit 1995 im Ortsvereinsvorstand sowie seit 1996 ununterbrochen im Rat der Stadt Norden. Zurzeit fungiert sie obendrein als stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin der rot-grünen Gruppe im Norder Rat. Auch Sybille Forster und Carsten Hillers haben bzw. hatten in den 25 Jahren ihrer Mitgliedschaft  Verantwortung bei den Jusos und im Ortsvorstand übernommen. Außerdem bedankte sich Modder bei Almut Martin und Lübbe Saathoff für ihre 25jährige Treue zur Sozialdemokratischen Partei Deutschlands.

 
 

Homepage SPD-Fraktion im Rat der Stadt

Wir für Johann Saathoff- Wahlaufruf

Gemeinsam für Norden

Unser Bundestagsabgeordneter Johann Saathoff

http://www.Johann-Saathoff.de

 

Unser Landtagskandidat Matthias Arends

http://www-Matthias-Arends.de

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

Ein Service von websozis.info

Besucher:206048
Heute:22
Online:1