Bürgermeisterkandidatin in Norddeich

Veröffentlicht am 11.08.2016 in Allgemein
 

Gemeinsam mit den Norddeicher SPD-Stadtratskandidaten Dorothea van Gerpen und Holger Saathoff hat sich die Bürgermeisterkandidatin Julia Feldmann im Ortsteil Norddeich informiert. „Norddeich ist touristisch geprägt,  dennoch müssen wir den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger gerecht werden,“ so die Kandidaten. Dazu gehören Angebote wie ein Kindergarten im Ort und der Erhalt der Grundschule in Norddeich. Genauso wichtig ist die Begegnungsstätte an der Norddeicher Straße, viele Vereine (AWO, Boßler, Handörgler, Shantychor) nutzen die Räumlichkeiten und sind zentraler Treffpunkt für die Aktiven. „Die  Weiterentwicklung des Tourismus muss im Einklang stehen mit den Bedürfnissen der Einheimischen,“ so Julia Feldmann. Ein Ärgernis sind die Hinterlassenschaften von Hunden unter anderem im Seekurgarten. Hier appellieren die Kandidaten an unsere Gäste von den Hundekotbeuteln Gebrauch zu machen.

Die Bürgermeisterkandidatin sieht vor allem im Gesundheitstourismus einen Schwerpunkt den Norddeich weiter ausbauen sollte. So wäre es möglich, in der neu geschaffenen Lesehalle eine Trinkkur für Gäste und Einheimische mit MeeresTIEFwasser anzubieten. Bereits auf den Inseln und in vielen Küstenbadeorten werden Biomaris Trinkkuren angeboten und erfreuen sich seit Jahrzehnten steter  Beliebtheit.

 
 

Wir für Johann Saathoff- Wahlaufruf

Gemeinsam für Norden

Unser Bundestagsabgeordneter Johann Saathoff

http://www.Johann-Saathoff.de

 

Unser Landtagskandidat Matthias Arends

http://www-Matthias-Arends.de

Unser Europaabgeordneter Tiemo Wölken

 

http://www.tiemo-woelken.de

 

 

 

WebsoziInfo-News

20.02.2018 14:26 Erklärung zur aktuellen Berichterstattung der BILD
Die SPD geht wegen grober Verstöße gegen die Grundsätze der journalistischen Ethik gegen einen Bericht der BILD von heute vor und wendet sich an den Deutschen Presserat. Die SPD hat den Medienrechtsanwalt Prof. Dr. Christian Schertz mit den entsprechenden Schritten betraut. Der Bericht „Dieser Hund darf über die GroKo abstimmen“ ist in seiner Kernaussage falsch,

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

07.02.2018 14:25 Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD
Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD „Ein neuer Aufbruch für Europa. Eine neue Dynamik für Deutschland. Ein neuer Zusammenhalt für unser Land“ Der Koalitionsvertrag als pdf (3 MB)

Ein Service von websozis.info

Besucher:206048
Heute:41
Online:1